Vredo- Gülle- und Grünlandnachsätechnik

Unseren Ansprechpartner erreichen Sie hier: direkter Kontakt

Warum Vredo-Gülle- und Grünlandnachsätechnik?


Die Firma Vredo wurde im Jahr 1947 gegründet und stellt seit 1976, mir der ersten eigenen Nachsaatmaschine, selbst Landmaschinen her. Zum Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts begann, auf Grundlage der Nachsaatmaschine, die Entwicklung von Narbendüngern. Etwa zeitgleich wurden erste Experimente in der Entwicklung von Selbstfahren unternommen, die ab 1994 zu einer Produktion von Selbstfahrern im eigenen Haus führten. Vredo steht für hochwertige Landmaschinen und Kommunaltechnik, Innovationen und die Wirtschaftlichkeit Ihrer Produkte.

Vredo Geschichte

Im Bereich Landwirtschaft finden sich bei Vredo Durchsähmaschinen für Grünland, Gülleschlitzgeräte und Selbstfahrer. Bei den Durchsähmaschinen/Nachsähmaschinen bietet Ihnen das Modell Vredo Agri Twin die höchste Kapazität. Sie eignet sich bestens für Betriebe mit großen Flächen. Den Agri Twin gibt es in zwei Arbeitsbreiten, einer Variante von 4,4 Metern und 5,8 Metern. Zusätzliche haben Sie die Wahl zwischen einer Glattwalze und einer Packerringwalze. Letztere eignet sich besonders in schwierigem Terrain, d.h. bei Unebenheiten und vielen Steinen. Zusätzlich gleicht der Agri Twin selbst durch mit Druckfedern ausgerüstete Scheibenpaare die Bodenunebenheiten aus. Die Verteilung des Saatgutes erfolgt über ein stufenlos einstellbares pneumatisches System. Dabei sind Dosierungen zwischen 3 und 210 kg/ha möglich, sowie Zusatzeinstellungen für sehr kleine (etwa Klee) oder sehr große Dosierungen (bei Roggen). Der der hydraulisch angetriebene 425 Liter Saatgutbehälter lässt sich über ein Podest sicher befüllen. Um die Saat in den Boden zu bringen verwendet der Agri Twin Doppelscheiben, die einen Reihenabstand von 3,75 cm aufweisen. Um die Grasnarbe zu schonen sind diese Doppelscheiben separat gefedert. Sie sind V – förmig angeordnet und vollführen einen kleinen Schnitt im Boden. Die Saat wird dann zwischen den beiden Scheiben in den Boden eingeführt und durch die Walze geschlossen. Diese Technik bietet zum einen ideale Bedingungen für die Keimung der Saat und gleichzeitig besten Schutz vor Wetter, Frost und Vogelfraß. Durch diese Optimalen Bedingungen ist eine Keimrate von 96% gewährleistet.

Vredo Agritwin Vredo Agritwin Vredo Durchsähprinzip

Im Bereich der Gülleausbringung bietet Verdo zwei Modelle von Scheibeninjektoren. Beide Modelle sind mit dem Schneidescheibensystem ausgestattet und für den professionellen Gebrauch geeignet. Bei der Gülledüngung geht es nicht nur um die Geschwindigkeit und Menge der Ausbringung, sondern auch um die entsprechende Technik. Das Vredeo Doppelschneidscheibensystem ermöglicht es den Dünger direkt an die Wurzel zu bringen und nicht auf das Gras. Gleichzeitig wird der Boden dabei so stark es geht geschont und der Kraftstoffverbrauch des Geräts niedrig gehalten. Die neuste Generation der Scheibeninjektoren zeichnet sich durch minimale Wartungskosten, niedriger Zugkraft und bessere Funktionsweise aus. Der Vogelsang-Verteiler gewährleistet eine gut verlaufende Schlauchaufteilung und horizontale Verstellung des Verteilers. Den ZB3 gibt es in 6 verschiedenen Breiten von 7,30 Meter bis 12,00 Meter.

Vredo ZB3 Vredo ZBFE

Bei den Selbstfahrern begeistert Vredo unter anderem mit dem VT4556. Mit diesem Oberklassefahrzeug fasst Vredo seine Erfahrungen der letzten 20 Jahre im Bau von Gülle-Selbstfahrern zusammen. Das Resultat kann sich sehen lassen. Es ist das Fahrzeug mit dem geringsten Gewicht pro Reifen auf dem Markt und schont so den Boden. Gleichzeitig weisen die 1050/50 R32 Reifen bei einer maximalen Außenbreite von 3 m einen sehr kleinen Wendekreis auf. Auch am Komfort spart der VT4556 nicht. Durch seinen langen Radstand, die gefederte Vorderachse, die von Koni-Dämpfern gefederte Kabine und einer aktiven Gerätefederung fahren Sie ohne Beeinträchtigung, egal in welchem Gelände. Der VT4556 bildet dabei das Grundgerüst auf dem 4 Modelle verfügbar sind. Der VT 4556 19500V bietet einen Polyester-Gülletank mit einem Volumen von 19.500 Litern, wohingegen der VT 4556 27000Zv 27.000 Liter fasst. Der VT4556 TEBBE fungiert als Streuer für Mist, Kompost oder Schlamm. Zuletzt bietet der VINASSE Aufbau ein 24 m Gestänge, welches sich für Fahrgeschwindigkeiten von bis zu 30 Km/h eignet. Der zugrundeliegende VT4556 hingegen überschreitet die Fahrzeugbreite von 3 m nicht, sie benötigen daher keine Ausnahmegenehmigung um ihn zu betreiben.

Vredo VT4556 Vredo VT4556-27000

Wir konnten Ihr Interesse an den Produkten von Vredo wecken? Dann vereinbaren Sie einen Termin mit dem für Sie zuständigen GERATECH-Verkaufsberater. Die Website der Firma Vredo finden Sie hier.
Nach oben